Angebote zu "Roll" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Euro Products Branchen Papier geklebt ist 400 M...
37,61 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Euro-Produkte der Industrie Papier pro Rolle - 3-Schicht - Brett - 100% Recyclingfasern - Hohe Zugfestigkeit - Mehr Volumen in der Hand - Farbe: blau (nach der Norm Haccp) - Abmessungen von Papier pro Rolle: 400 Meter x 37 cm

Anbieter: Rakuten
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Honeywell Duratran I Paper, Etikettenrolle, Nor...
87,08 € *
ggf. zzgl. Versand

Intermec Technologies Corporation hat eine weltweite Führungsposition in der Entwicklung, Fertigung und Integration automatisierter Systeme für Datenerfassung, Mobile Computing und Barcode-Drucker. Kunden aus zahlreichen Branchen nutzen die Produkte und Dienstleistungen, um Produktivität, Qualität und Reaktionsgeschwindigkeit in Ihren Unternehmen zu verbessern. Dabei stehen Supply Chain Management, ERP-Systeme (Enterprise Ressource Planning) oder mobile Anwendungen im Vertriebs- und Servicebereich im Vordergrund. Kurzinfo: Intermec DURATRAN I PAPER CORE 40/110, 50,8mm x 25,4mm, 1760 Labels per Roll, for: (P)C4, PF8t Gruppe Druckerverbrauchsmaterial Hersteller Intermec Technologies Hersteller Art. Nr. I20035 Entwickelt für EasyCoder C4

Anbieter: JACOB Computer
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Honeywell Duratran I Paper, Etikettenrolle, Nor...
96,77 € *
ggf. zzgl. Versand

Intermec Technologies Corporation hat eine weltweite Führungsposition in der Entwicklung, Fertigung und Integration automatisierter Systeme für Datenerfassung, Mobile Computing und Barcode-Drucker. Kunden aus zahlreichen Branchen nutzen die Produkte und Dienstleistungen, um Produktivität, Qualität und Reaktionsgeschwindigkeit in Ihren Unternehmen zu verbessern. Dabei stehen Supply Chain Management, ERP-Systeme (Enterprise Ressource Planning) oder mobile Anwendungen im Vertriebs- und Servicebereich im Vordergrund. Kurzinfo: Intermec DURATRAN I PAPER CORE 40/110, 50,8mm x 25,4mm, 1760 Labels per Roll, for: (P)C4, PF8t Gruppe Druckerverbrauchsmaterial Hersteller Intermec Technologies Hersteller Art. Nr. I20035 Entwickelt für EasyCoder C4

Anbieter: JACOB Computer
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
APT und Renditeschätzung - Eine Untersuchung de...
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: sehr gut (6,0), Universität St. Gallen, 50 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit wird die Arbitrage Pricing Theory (APT) im Bezug auf den deutschen Kapitalmarkt untersucht. Eingangs werden einige grundlegende Informationen zur Theorie aufgeführt. Danach folgt ein empirischer Test, welcher den Kern der Arbeit bildet. Das erarbeitete Modell untersucht monatliche Renditen in Frankfurt kotierter Aktien der Jahre 1997 bis 2005. Diese Einzeltitel werden zur Elimination der unsystematischen Risikokomponente in Branchenportfolios gebündelt. Aus den von Chen, Roll und Ross (1986) vorgeschlagenen Faktoren gelingt es dem Autor vier für den deutschen Kapitalmarkt besonders relevante zu identifizieren, welche dann ins Modell integriert werden. Es sind dies das Marktportfolio, die Term und Credit Spreads sowie die erwartete Inflationsrate. In der Anwendung des Modells werden mittels Zeitreihen- und Querschnittsregressionen die Exposures der Portfolios und die vom Markt bestimmten Risikoprämien zur Entschädigung für die Übernahme eines Exposures quantifiziert. Die Ergebnisse sprechen für einen Zusammenhang der ausgewählten Faktoren mit den Portfoliorenditen und somit für das verwendete Modell. Die Risikoprämien sind durchgehend signifikant und zeigen auf, dass ein Exposure gegenüber dem Term Spread den stärksten Einfluss auf die erwartete Rendite hegt, während die Risikoprämie für das Marktportfolio überraschend tief ausfällt. Die Exposures waren vor Allem für das Marktportfolio hochsignifikant, während sie für die anderen Faktoren lediglich bei einzelnen Branchen signifikante Werte erreichten. Die Renditen des Sektors der Finanzintermediäre scheinen von einem oder mehreren zusätzlichen Faktoren beeinflusst zu werden, welche nicht im Modell erfasst wurden. Die gefundenen Risikoprämien dieser Untersuchung übertreffen in ihrer Signifikanz einige der bekanntesten empirischen Arbeiten zum Thema, was allerdings in aller Wahrscheinlichkeit mit dem relativ kleinen Stützbereich erklärt werden kann. Der Schluss von Chen, Roll und Ross (1986), dass das Marktportfolio durch den Einbezug weiterer Faktoren an Signifikanz verliert, kann für die vorliegende Untersuchung nicht bestätigt werden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Business-Rockstar
37,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die Spielregeln für Unternehmer verändern sich. Wir haben uns von einer Top-Down- in eine Bottom-Up-Gesellschaft entwickelt, in der sich jeder seine eigene Herausforderung suchen kann (und muss). Unternehmer sein heisst heute nicht mehr nur eine Firma gründen, sondern erfordert eine Geisteshaltung, die – wie der Rock‘n‘Roll der 50er- oder die Punk-Bewegung der 70er-Jahre – den Status Quo in Frage stellt. Ein »Business-Rockstar« ist nicht festgefahren in der Art und Weise, wie Geschäfte traditionell gemacht werden. Bekannte Business-Rockstars wie Richard Branson, Warren Buffet oder Steve Jobs haben es vorgemacht und etablierte Branchen wie die Musik- oder Flugindustrie auf den Kopf gestellt, weil sie sich nicht an die Regeln gehalten haben. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie »Ihr eigenes Ding« machen und eine berufliche Tätigkeit aufbauen, die perfekt auf Sie, Ihre Interessen, Ihre Ziele und und Ihre Handlungsweisen abgestimmt ist.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
APT und Renditeschätzung - Eine Untersuchung de...
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: sehr gut (6,0), Universität St. Gallen, 50 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Arbeit wird die Arbitrage Pricing Theory (APT) im Bezug auf den deutschen Kapitalmarkt untersucht. Eingangs werden einige grundlegende Informationen zur Theorie aufgeführt. Danach folgt ein empirischer Test, welcher den Kern der Arbeit bildet. Das erarbeitete Modell untersucht monatliche Renditen in Frankfurt kotierter Aktien der Jahre 1997 bis 2005. Diese Einzeltitel werden zur Elimination der unsystematischen Risikokomponente in Branchenportfolios gebündelt. Aus den von Chen, Roll und Ross (1986) vorgeschlagenen Faktoren gelingt es dem Autor vier für den deutschen Kapitalmarkt besonders relevante zu identifizieren, welche dann ins Modell integriert werden. Es sind dies das Marktportfolio, die Term und Credit Spreads sowie die erwartete Inflationsrate. In der Anwendung des Modells werden mittels Zeitreihen- und Querschnittsregressionen die Exposures der Portfolios und die vom Markt bestimmten Risikoprämien zur Entschädigung für die Übernahme eines Exposures quantifiziert. Die Ergebnisse sprechen für einen Zusammenhang der ausgewählten Faktoren mit den Portfoliorenditen und somit für das verwendete Modell. Die Risikoprämien sind durchgehend signifikant und zeigen auf, dass ein Exposure gegenüber dem Term Spread den stärksten Einfluss auf die erwartete Rendite hegt, während die Risikoprämie für das Marktportfolio überraschend tief ausfällt. Die Exposures waren vor Allem für das Marktportfolio hochsignifikant, während sie für die anderen Faktoren lediglich bei einzelnen Branchen signifikante Werte erreichten. Die Renditen des Sektors der Finanzintermediäre scheinen von einem oder mehreren zusätzlichen Faktoren beeinflusst zu werden, welche nicht im Modell erfasst wurden. Die gefundenen Risikoprämien dieser Untersuchung übertreffen in ihrer Signifikanz einige der bekanntesten empirischen Arbeiten zum Thema, was allerdings in aller Wahrscheinlichkeit mit dem relativ kleinen Stützbereich erklärt werden kann. Der Schluss von Chen, Roll und Ross (1986), dass das Marktportfolio durch den Einbezug weiterer Faktoren an Signifikanz verliert, kann für die vorliegende Untersuchung nicht bestätigt werden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Business-Rockstar
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Spielregeln für Unternehmer verändern sich. Wir haben uns von einer Top-Down- in eine Bottom-Up-Gesellschaft entwickelt, in der sich jeder seine eigene Herausforderung suchen kann (und muss). Unternehmer sein heisst heute nicht mehr nur eine Firma gründen, sondern erfordert eine Geisteshaltung, die – wie der Rock‘n‘Roll der 50er- oder die Punk-Bewegung der 70er-Jahre – den Status Quo in Frage stellt. Ein »Business-Rockstar« ist nicht festgefahren in der Art und Weise, wie Geschäfte traditionell gemacht werden. Bekannte Business-Rockstars wie Richard Branson, Warren Buffet oder Steve Jobs haben es vorgemacht und etablierte Branchen wie die Musik- oder Flugindustrie auf den Kopf gestellt, weil sie sich nicht an die Regeln gehalten haben. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie Sie »Ihr eigenes Ding« machen und eine berufliche Tätigkeit aufbauen, die perfekt auf Sie, Ihre Interessen, Ihre Ziele und und Ihre Handlungsweisen abgestimmt ist.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot